Herzlich Willkommen beim Integrationsbeirat der Stadt Augsburg

Was uns gerade beschäftigt:

🌍✨ Augsburg feiert Vielfalt! ✨🌍

Wusstest du, dass in Augsburg über 144 Nationen zusammenleben? In noch mehr Sprachen kommunizieren wir miteinander und schaffen so eine einzigartige Gemeinschaft.

Wir laden dich herzlich ein, Teil eines Weltrekordversuchs zu sein! Am 15. Juni möchten wir um 15 Uhr auf dem Rathausplatz einen Menschenring bilden und in allen in Augsburg gesprochenen Sprachen das Wort „Frieden“ sagen. Lass uns gemeinsam unsere Vielfalt und unsere Gemeinsamkeiten feiern – denn in all unserer Vielfältigkeit sind wir Augsburg!

📅 Datum: 15. Juni
🕒 Uhrzeit: 14:30 Uhr
📍 Ort: Rathausplatz, Augsburg

Das Event wird spektakulär: Eine Drohne wird alles filmen und es erwarten dich Überraschungsaktionen!

Sei dabei und zeig der Welt, wie bunt und friedlich Augsburg ist! 💫

#AugsburgVielfalt #Weltrekord #Frieden #GemeinsamStark

 


Zur neuen europäischen Asylreform

Im Integrationsbeirat sind wir nicht nur stolze Augsburger*innen, sondern auch eine vielfältige Stimme, die für über 145 Nationen in der Augsburger Stadtgesellschaft spricht.

Wir oder unsere Eltern oder Vorfahren kamen irgendwann einmal nach Augsburg, um ein neues Leben anzufangen und um eine neue Heimat zu finden.

Wir wissen, was Flucht, Vertreibung und Auswanderung wegen Perspektivlosigkeit bedeutet.
Wir wissen, welchen Mut und welche Kraft es erfordert, sich in das Fremde und Ungewisse zu begeben.
Wir hatten das Glück, dass Augsburg uns willkommen geheißen hat.

Daher ist es unsere Verpflichtung, uns gegen die neue europäische Asylreform zu positionieren.

Mehr dazu hier.

_______________________________________________________________________________________________________________

Augsburg ächtet das N-Wort – ein politischer Erfolg – dennoch folgen zugleich Rassismen

Der Augsburger Integrationsbeirat kann zum Jahresabschluss eigentlich einen politischen Erfolg verbuchen: Bei der vergangenen Sitzung des Augsburger Gesamtstadtrats am 30.11.2023 stimmten die anwesenden Stadträt*innen mit deutlicher Mehrheit dafür, jede Form von rassistischem Sprachgebrauch – insbesondere die Nutzung des N-Wortes – zu vermeiden und zu ächten.  Der Beschluss ging auf einen Antrag des Integrationsbeirats zurück. Die Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Es hat uns zunächst sehr gefreut, dass die Augsburger Allgemeine Zeitung am 06.12.2024 einen Online-Artikel hierzu veröffentlichte. Als höchst problematisch sehen wir jedoch an, dass in diesem Artikel, der über die Ächtung des Begriffes berichtet, ebendieses Wort wiederholt ausgeschrieben wird. Unseren öffentlichen Leserbrief hierzu können Sie hier einsehen.

Sie möchten unseren Leserbrief mitunterzeichnen? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter integrationsbeirat@augsburg.de

_______________________________________________________________________________________________________________

Friedensgebet am 4.12.2023, 17 Uhr im Moritzsaal

am Runden Tisch der Religionen Augsburg sind die Religionsgemeinschaften unserer Stadt vereint. Gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Eva Weber und dem Integrationsbeirat setzten sie am 04.12. ein Zeichen des Friedens in der Stadtgesellschaft durch ein multireligiöses Friedensgebet.

 

Weitere Informationen auf der Homepage der Stadt Augsburg: Friedensgebet am Montag, 4. Dezember, im Moritzsaal (augsburg.de)

_______________________________________________________________________________________________________________

 

 

Die Vorsitzende des Integrationsbeirats äußert sich auf Kundgebung zu den Geschehnissen in Israel/Gaza

Als Integrationsbeirat der Stadt Augsburg sind wir zutiefst betroffen von den tragischen Ereignissen und verurteilen auf das Schärfste die anhaltende Gewalt und den Bombenterror, dem Israel ausgesetzt ist.
Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei Ihnen, und wir stehen fest an eurer Seite!

➔ Wir verurteilen auch jegliche Form des Antisemitismus, der bedauerlicherweise in Deutschland wieder vermehrt auftritt.

➔ Gleichzeitig verurteilen wir die wachsende Muslimfeindlichkeit, die sich im Zuge dieser Krise zeigt.

Unsere Solidarität und unsere Empathie gelten allen Menschen in Israel und in Palästina. Wie Du und Ich, wünschen auch sie sich und haben ein Recht auf ein Leben in Frieden, in Sicherheit, ohne ständige Angst vor Terror, Verfolgung und Ermordung.

 

Foto: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg

 

Hier geht es zum gesamten Redebeitrag unserer Vorsitzenden Didem L. Karabulut:

202311 Kundgebung Israel Mein Herz ist groß

_______________________________________________________________________________________________________________

Offener Brief bezüglich der Asylreform der Europäischen Union

Wir geben uns mit den Inhalten der kommenden Asylreform der Europäischen Union nicht zufrieden!

Deshalb haben wir mit Unterstützung des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats (BZI) und der Arbeitsgemeinschaft der Ausländer, Migranten und Integrationsbeiräte Bayerns (AGABY) einen offenen Brief verfasst.

Werde auch Du/Deine Initiative oder Organisation Mitunterzeichner*in des Offenen Briefes! Leite uns hierzu einfach Deinen Vor- und Nachnamen / Organisationsnamen & Logo weiter.

Offener Brief Asylreform als PDF