Aktionen-xx


Integrationsbeirat: unsere Eindrücke vom…

…Friedensmarsch „Don’t Forget Srebrenica“ am Samstag, den 7. Juli

Neben Teilnahme am friedlichen Demonstrationszug konnten wir Lieder und Berichte eines Schritftstellers und Reporters aus Bosnien hören.
Siehe Artikel der Augsburger Allgemeinen Zeitung


Veranstaltung „Anerkennung von in Ausland erworbenen Qualifikationen“

Eine Infoveranstaltung des Integrationsbeirats zur besseren Integration in den Arbeitsmarkt

Bei dieser Infoveranstaltung möchten wir den Kleinen und Mittleren Unternehmen, aber auch den Migrantenorganisationen und Beratungsstellen als Multiplikatoren die Möglichkeiten und Wege zur besseren Integration in den Arbeitsmarkt durch die Anerkennung der im Ausland erworbenen Berufsqualifikation zeigen, damit sie den in Augsburg und Umgebung lebenden Betroffenen bei folgenden Fragen helfen können:

  • Haben Sie eine Qualifikation aus dem Ausland?
  • Kommen Sie aus dem Ausland?
  • Kennen Sie jemanden, der gerne aus dem Ausland nach Augsburg mit seinen Berufsqualifikationen kommen möchte?

Unser Info-Abend Tagung zeigt Wege zur Anerkennung.

Achtung: An diesem Abend findet keine Einzelfallberatung statt.

 

Am 1. April 2012 trat das „Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen“, das im September 2011 vom Deutschen Bundestag verabschiedet worden war, in Kraft. Das bayerische Landesgesetz folgte im August 2013. Beide Gesetze sehen vor, dass Inhaber eines ausländischen Bildungs-und Berufsabschlusses einen Rechtsanspruch auf ein Anerkennungsverfahren erhalten. Die Gesetze sind damit ein erster Meilenstein für die berufliche Integration von Menschen, die ihren Bildungsabschluss im Ausland erworben haben.

Jahrzehntelang arbeiteten Ärztinnen als Putzfrauen und Mathelehrer als Taxifahrer. Ihre im Ausland erworbenen Qualifikationen wurden nicht als eine potenzielle Ressource angesehen. Diese Sichtweise änderte sich erst mit der aktuellen Diskussion über den ansteigenden Fachkräftemangel vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in Deutschland.

 

Eine Veranstaltung des Beirates für Integration, Migration, Flucht- und Aussiedlerfragen der Stadt Augsburg in Kooperation mit Tür an Tür Projekt GmbH und der AGABY (Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayern e.V.)


Im Bayerischen Rundfunk: Vorsitzender des Integrationsbeirates Husain Mahmoud…

… spricht über unsere Arbeit im Augsburger Integrationsbeirat und über seine spannende und lehrreiche Lebensgeschichte. Mehr unter „Eins zu Eins. Der Talk. Gast: Husain Mahmoud“.
Außerdem: habt Ihr/ haben Sie schon unsere Facebook-Seite geliked und gefollowed? Wir sind bereits über 100 und freuen uns auf Dich/ Sie!

 


Allen Vertreterinnen und Vertretern muslimischen

Glaubens wünschen wir eine schöne und besinnliche Fastenzeit!


Bürgerfest der Europawoche: „Die, mit den blauen Keksen“

Am 2. Mai fand auf dem Augsburger Rathausplatz ein Großes Bürgerfest anlässlich der Eröffnung der Europawoche in Bayern statt. Das Interesse der Augsburger*innen, vor allem aber der Judendlichen aus Nachbarstädten an unserer Arbeit war groß und verstärkt durch die Mitmachaktion „Wie viele Sprachen kannst du?“, sowie die blauen „Europa-Kekse“. Wir danken herzlich dem Europabüroder Stadt für die Einladung zu diesem schönen Fest, sowie den Bildungskoordinatorinnen der Stadt für eine angenehme Zusammenarbeit und dem Café Dreizehn für die nun berühmten blauen Kekse!

 

 

 


Integrationsbeirat beteiligt sich an der bayernweiten Aktion „Demokratie finde ich gut“

 

Das Bayerische Bündnis für Toleranz hatte während der 1. Mai Kundgebung amAugsburger Rathausplatz einen eigenen Stand, wo die Bürger und Bürgerinnen aufgefordert wurden, sich zu Demokratie zu äußern. Die Teilnehmenden und deren Aussagen zur Demokratie wurden fotografiert. Ziel der Aktion war und ist es, dass die Bürger*innen selbst, diese Fotos oder Videos sowohl auf die offizielle Webseite einstellen können, aber auch in ihren eigenen sozialen Medien (Internetauftritten, Facebookseiten) präsentieren können. Für den Integrationsbeirat haben Kemal Saglam, Frédéric Zucco und Marija Jehle an dieser Aktion teilgenommen.

 

 

 

 

 

 


Aktionstag gegen Rassismus: „Frieden säen“ in der Fußgängerzone am 19. März 2018 ab 15:00 Uhr

Der Augsburger Integrationsbeirat verteilt Blumensamen für den Frieden

Am 19.03.2018 führte der Integrationsbeirat der Stadt Augsburg die Aktion „Frieden säen“ durch. Die Mitglieder machten mit einem Infostand und Broschüren auf das Thema Rassismus aufmerksam und setzten mit Tüten voller Blumensamen und mit der Aufschrift „Frieden säen“ ein Zeichen für kulturelle Vielfalt und Frieden.

Am Montagnachmittag bauten Mitglieder des Integrationsbeirates am Welserplatz einem Infostand auf, um auf ein wichtiges Thema aufmerksam zu machen: Rassismus. Mit der Aktion beteiligte sich der Beirat an den Internationalen Wochen gegen Rassismus, die vom 12. bis zum 25. März bundesweit stattfinden. Acht Mitglieder trotzten der Kälte und verteilten zahlreiche Broschüren und Tüten mit Blumensamen an Passanten in der Annastraße. Trotz oder vielleicht gerade wegen der eisigen Temperaturen fanden die Blumensamen und die Aktion insgesamt großen Anklang. Der Infostand lockte auch so manche interessierte Fußgänger an, die sich über die Aktion und den Beirat und seine Arbeit näher informierten.
Unterstützt wurden die Mitglieder von dem Geschäftsführer des Integrationsbeirates, Robert Vogl, sowie einer Praktikantin und auch der Referent für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration, Reiner Erben, beteiligte sich zeitweise an der Aktion „Frieden säen“.

von links nch rechts: Lilli Martel, Frédéric Zucco, Kemal Saglam, Husain Mahmoud, Reiner Erben, Jasmin Lipp, Darja Orlova

 

Sie können hier das Materialheft der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ herunterladen.


Neue Entwicklung im Integrationsbeirat: Rücktritt des Vorsitzenden

Beim Integrationsbeirat haben sich aktuell Veränderungen ergeben, über die ich Sie nach Abstimmung mit Herrn berufsmäßigen Stadtrat Herrn Reiner Erben und den beiden Stellvertreterinnen des Vorsitzenden im Integrationsbeirat, Frau Malika Bashirova und Frau Marija Jehle, informieren darf:

Der Vorsitzende des Integrationsbeirats, Herr Maximilian Rothermel, hat am 23.02.2018 in einer E-Mail bestätigt, dass er sein Amt niederlegt. Der für die Aufstellung der Tagesordnung zuständige Erweiterte Vorstand hat in der Vorbereitung der nächsten Vollversammlung, die am 19.03.2018 / 18:00 Uhr / Café Tür an Tür stattfinden wird, die Neuwahl des Vorsitzenden als Tagesordnungspunkt dieser Sitzung bestimmt.

Hier zu den Stellungnahmen des Vorstands und des Büros für Migration, Interkultur und Vielfalt

Hier zum Antrag bei der Vollversammlung vom 19.03.2018 auf eine Sondersitzung des Integrationsbeirats zu diesem Thema


„Augsburg International“ zeigt die Vielfalt unserer gemeinsamen Heimat bei der Augsburger Frühjahrsaustellung 2018 (07. bis 15.4.18)

Die Begriffe international und interkulturell prägen das Motto der Sonderschau in der Halle 3. Das städtische Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt und der Integrationsbeirat der Stadt gestalten bei der der Frühjahrsausstellung wieder einen eigenen Bereich der afa. Dabei zeigt die Schau, dass Bayern im 100sten Jubiläumsjahr des Freistaats bunter ist, als je zuvor.

Zusammen mit den rund 15 Partnervereinen und –organisationen gibt es dabei nicht nur Kulinarisches aus vielen Ländern. Angeboten werden auch der Kontakt zu und Wissenswertes aus erster Hand über die Herkunftsländer von Augsburgerinnen und Augsburgern, die in unserer Stadt eine neue Heimat gefunden haben.

Das Kennenlernen der Vielfalt Augsburgs steht im Zentrum des Angebotes. Dazu gehören neben Migratantenvereinen selbstverständlich weitere Bereiche einer lebendigen Stadt. So sind auf „Augsburg International“ auch die Volkshochschule, das Europa-Büro, die Europa-Union und der Caritasverband vertreten. Ebenso stehen Projekte der Lokalen Agenda 21 und verschiedener Hilfsorganisationen für Interessierte als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Sonderschau ist außerdem der Ort, an dem sich Besucher über die Lokale Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ und die Projekte für Augsburg informieren können.

Musik und traditionelle Tänze werden auf der Bühne von „Augsburg International“ an allen Tagen gezeigt. Beliebtes Highlight sind die Kochshows, die jeweils zwischen 14 und 15 Uhr das kulturelle Programm auf der Showbühne ergänzen. Landestypische Gerichte der teilnehmenden Vereine werden live zubereitet. Natürlich sind unsere Gäste auch eingeladen, sich von den köstlichen Speisen im Anschluss selbst zu überzeugen.


Der Integrationsbeirat macht beim Friedensfest 2018 mit !

Am 19. Dezember 2017 fand das Treffen „Friedensbüro goes….Grandhotel Cosmopolis“ statt, das vom Friedensbüro der Stadt Augsburg organisiert wurde, mit dem Ziel, mit den Kooperationspartnern des Friedensbüros Ideen und mögliche Projekte für das kommende Friedensfest zu diskutieren. Nach einer Rückschau auf das Friedensfest 2017 im Hinblick auf die dort gesammelten Erfahrungen und Erwartungen beschäftigten sich die Anwesenden mit dem Motto des kommenden Friedenfestes „Utopie“. Für den Integrationsbeirat nahm die 2. Stellvertretende des Vorsitzenden, Marija Jehle, am Treffen teil.


3. Vollversammlung des Integrationsbeirates

Am Montag, den 27. November 2017, laden wir alle Interessierten herzlich zu unserer dritten öffentlichen Vollversammlung ein!

Die Veransaltung findet im Augsburger Zeughaus (Bildungs- und Begegnungszentrum Zeughaus 1. Stock, Raum 116, Zeugplatz 4 / 86150 Augsburg) am Montag, den 27.11.2017 um 18:00 Uhr statt.

Dieses Mal ist der Bürgermeister Herr Dr Stefan Kiefer (Sozialreferat der Stadt Augsburg) als Referent eingeladen.
Das zentrale Thema ist „Wohnen in Augsburg“, wobei sozialer Wohnungsbau und Herausforderungen der Wohnugssuche etc. im Fokus stehen.


Öffentlichkeitsarbeit-Seminar

Am Samstag, den 11. November 2017, durften wir als Vertreterinnen und Vertreter des Augsburger Integrationsbeirates Teinehmende des bayernweiten Seminars „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Social Media“ sein.

Organisiert durch die Geschäftsstelle AGABY
(Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns), bat die Veranstaltung praxisnahe und hilfreiche Inhalte zur Gestaltung des bedeutenden PR-Bereichs. Zu betonen ist, dass sich das Seminar auf die Zielgruppe der Beiräte mit und für Menschen mit Migrationsgeschichte richtete. So konnten wir nicht nur individuell zugeschnittene Instrumente mitnehmen, sondern auch zahlreiche Bekannschaften schließen.

Wir danken den Mitarbeitenden der AGABY für die Organisation und Durchführung des Seminars und ermutigen alle Beiräte Bayerns für die Teilnahme!
(verfasst von Malika Bashirova, Mitglied des VorstandsTeams)

v.l.n.r.: Mueen Nasrullahi, Réka Lörincz (Geschäfsführerin AGABY), Frédéric Zucco, Malika Bashirova, Didem Karabulut, Marija Jehle